Skip to content

Doch keine neue Nikon DL ...

Da hatte ich mir hier vor 2 Wochen noch Gedanken gemacht, ob ich vielleicht im neuen Produktprogramm von Nikon eine würdige Minox-Nachfolgerin finden könnte - und wurde dann doch enttäuscht.

Die heute von Nikon angekündigten neuen Kameras im Segment "Premium-Kompaktkameras" beschreibt Nikon wie folgt:

Handliche Perfektion: Ambitionierte Fotografen stellen höchste Ansprüche an die Bildqualität, denn sie verstehen ihre Fotos als kreativen Ausdruck, der herausragende Präzision verdient und dies durch den Einsatz hochwertiger DSLR-Kameras und Wechselobjektive erreicht. Gleichzeitig schätzt diese mobile Zielgruppe die komfortable Größe einer Kompaktkamera, die manche Aufnahme überhaupt erst ermöglichen würde. Diesem Gedanken folgend stellt Nikon mit der neu entwickelten DL-Modellreihe eine Premium-Kompaktkameralinie bestehend aus drei Modellen vor, die bezüglich ihrer kompromisslosen Leistungsfähigkeit, ihrer lichtstarken NIKKOR-Zoomobjektive, des seinesgleichen suchenden AF-Systems und nicht zuletzt der aus Nikon DSLR-Modellen abgeleiteten Bedienlogik Qualitätsmaßstäbe setzt.

Interessant als "Allround-Mitnahme-Kamera" wäre für mich die Nikon DL24-85 f/1.8-2.8 gewesen. Aber: weder diese noch die Nikon DL18-50 f/1.8-2.8, die beide die nötige Handlichkeit für eine Taschenkamera aufweisen, verfügen über einen Sucher.

Und da frage ich mich dann schon, was mich von meiner vorhandenen Olympus PEN wegbringen sollte.

  • Gehäuse-Größe: nimmt sich nix mit der Olympus PEN (wenn's um das reine Gehäuse geht, dann sind ein paar mm nicht wirklich entscheidend).

    Modell Sensor Abmessungen BxHxT
    Nikon DL24-85 CX 104.9 x 61.3 (zzgl. Sucher) x 49.8mm
    Olympus PEN E-P3 µFT 122 x 69 (zzgl. Sucher) x 34 (zzgl. Objektiv) mm
    Nikon 1 V3 CX 110,9 x 65,0 (zzgl. Sucher) x 33,2 (zzgl. Objektiv) mm
    z. Vgl.: Minox 35 GT “FX” 100 x 61 x 31mm (brutto)

    und die Minox war - nach heutiger Sprachregelung - eine "Vollformat-Kamera" ...

  • Objektiv: deutlich lichtstärker als die vergleichbaren Pancake-Zooms von Nikon/Panasonic - wäre ggf. ein Pluspunkt

  • Sucher: der "abstehende" Sucher bei der PEN hat mich ja zum Nachdenken über einen Wechsel gebracht - und genau den würde mir Nikon bei den neuen Kameras auch zumuten
  • Sensor und Auflösung: Ich weiß nicht, ob ich wirklich einen 20MP-Sensor auf 1" (CX-Format) einem 12MP-Sensor auf µFT vorziehen soll (?).
  • Unbestreitbar ein Vorteil könnte der Hybrid-Autofokus der neuen Kameras sein (müßte ich erstmal testen), denn der Kontrast-AF der Olympus PEN ist ein ständiges Ärgernis wegen seiner Langsamkeit.

Unter dem Strich: Ich verspreche mir nicht wirklich überzeugende Vorteile von einer Investition von über 700 EUR ... also gibt's keine neue Kamera.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Markus Maier am :

So ähnlich ging es mir auch kürzlich. Bei so einer summe Geld sollte dann doch ein saftiger Vorteil dabei sein, damit es sich lohnt.

Linux-Depp am :

Klein, kompakt, Sucher und schwenkbarer Monitor, abartig schnell ist die Pana LUMIX GX8. Nichts steht vor, außer dem Objektiv, aber da gibt es schöne Pancakes. Schmankerl: 4k-Foto mit kontinuierlicher Aufnahme, da hat man die Bilder ein paar Sekunden vor und nach dem "Klick" im Speicher. 20 MP auf MFT, aber der Spaß ist nicht gerade billig. Eine Nummer bescheidener ist die Olympus M-E10. Auch schön: Die X(T)-Serie von Fuji, APS-C. Die Objektive sind dann zwangsläufig etwas größer. Es gibt als immer Möglichkeiten (viel) Geld für was Schönes auszugeben!

Bernhard am :

Danke. Aber irgendwie wird das dann immer ziemlich groß. Im einem Forum hat mir jemand die Sony RX100 III genannt. Die kommt schon eher in die Richtung einer Minox - zumindest, was die Abmessungen angeht. Aber eben nur mit CX Sensor (= 1"), ist damit aber wieder direkt vergleichbar mit der Nikon DL.

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen