Skip to content

Endlich Ersatz für meine Minox?

Normalerweise hechle ich nicht hinter den immer neuesten Hardware-Gerüchten und Neuerscheinungen her. Aber: an einem Punkt bin ich doch etwas "empfindlich":
Gestern erschien in Nikon Rumors ein Artikel über mögliche neue Nikon-high-end-Kompaktkameras.

Warum ist das für mich interessant?

Kamera-Setup "in alten Zeiten"

Im analogen Zeitalter hatte ich eine Spiegelreflex im Einsatz, wahlweise Nikon FM-2 oder FE-2, letztere auch mit Winder, im Einsatz. Zum Mitnehmen, quasi als "Taschenkamera", diente eine Minox GT-35.

Digitalkameras

Im Bereich "Spiegelreflex" konnte ich im Jahr 2010 mit der D700 einen adäquaten Ersatz finden. Mit den Alternativen für meine Minox war ich nie richtig zufrieden - ich bin eigentlich immer noch auf der Suche.

Die Olympus PEN, die ich derzeit als "Kleine" nutze, ist zwar hinsichtlich der Bildqualität brauchbar, aber insgesamt doch sperriger als mir lieb ist: das Objektiv steht erheblich vor und der aufgesteckte EVF nervt auch immer wieder, weil ich entweder fürchte, daß er beschädigt werden kann beim Tansport, aber auch, weil auch er die an sich angenehm kleine Kamera nach oben sperriger werden läßt.

Wunschliste

Als notwendig sehe ich daher an:

  • Sensor in der Größe MFT oder APS
  • versenkbares Objektiv (wahlweise Festbrennweite oder Zoom, idealerweise 1:2.8 (wie die Minox))
  • Integrierter Sucher (da würde mir auch ein optischer mit ein paar eingespiegelten Infos (Belichtungsanzeige) reichen)

Und nun bin ich mal gespannt, ob und was Nikon da tatsächlich präsentieren wird ...

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen