Skip to content

Merkurdurchgang - die Ergebnisse

Nun ist so ein Merkurdurchgang ja bei Weitem nicht so spektakulär wie eine (richtige) Sonnenfinsternis. Trotzdem gibt das Ereignis Anlaß zum Nachdenken, wenn man die veröffentlichten Bilder so betrachtet:

Merkurdurchgang 09.05.2016
Merkurdurchgang 09.05.2016 (anklicken zum Vergrößern)

Da erscheinen zwei Verdunklungen auf der Sonnenscheibe:

  • etwas links unterhalb der Mitte: der schwarze Punkt ist der Merkur, Aufnahmezeitpunkt ist etwas zur Mitte des Durchgangs (durch eine Wolkenlücke ... ;-) )
  • etwas rechts oberhalb der Mitte: die Verdunkelung dort stammt von einer Sonnenfleckengruppe, der sog. Region 2542.

Wenn man sich jetzt vor Augen hält, daß der Merkur als Planet (ca. ein Drittel des Erddurchmessers) ja nicht ganz klein ist - und, da er ja vor der Sonne durchläuft, näher zu uns steht als die Sonnenflecken auf der Sonnenoberfläche - dann wird klar, welche riesigen Ausmaße diese Eruptionen auf der Sonnenoberfläche haben müssen.

(Realisierung des Fotos)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!