Skip to content

Photography Hacks

Fotografie hat auch was mit Kreativität zu tun, und manchmal ist es schon interessant zu sehen, auf welche Ideen andere kommen - mir hat der "Hack 7" am besten gefallen ...

Sonnenfinsternis - Fotos mit einfachen Mitteln - Teil 3

Sonnenfinsternis - oder lieber Sonnenfotografie?

Der 20. März, der Tag der in ganz Deutschland sichtbaren partiellen Sonnenfinsternis, rückt näher. Noch ist das Wetter unklar, in den Tagen davor scheint ein Tiefausläufer vorbeizuziehen (zumindest hier in SW-Deutschland). Und weil meine letzte Sonnenfinsternis noch "im analogen Zeitalter" stattgefunden hat, hab ich schon mal angefangen zu testen.

Sonnenfleckengruppe 2297 mit Sigma 7,2/500 APO
Sonnenfleckengruppe 2297 mit Sigma 7,2/500 APO
"Sonnenfinsternis - Fotos mit einfachen Mitteln - Teil 3" vollständig lesen

Schneller Verschluß sichtbar gemacht

Da bin ich gerade bei "nachbelichtet" auf einen interessanten Verweis auf ein schönes Video gestoßen, das die Funktion von Spiegel und Schlitzverschluß einer Spiegelreflex-Kamera in Zeitlupe sichtbar macht. Das Video selbst ist zwar in englischer Sprache kommentiert, aber auch für die nicht so gut englisch verstehenden: die Bilder sprechen für sich.

Objektivtests und Flaschenböden: werden die Verzeichungswerte korrekt wiedergegeben?

Objektivtests gibt es "wie Sand am Meer", dennoch frage ich mich, ob ich damit was anfangen kann - wenn ich die im folgenden beschriebene Erfahrung berücksichtige:

Ausgangssituation

An anderer Stelle hatte ich beschrieben, daß ich lange nach einem Ersatz für meine analoge Minox 35GT gesucht habe und beim Micro-Four-Third-System rausgekommen bin. Die Kamera kam mit Kit-Objektiv, und dafür gibt es Testberichte wie z. B. hier bei Color-Foto, die auch über Verzeichnungen bei verschiedenen Brennweiten Auskunft geben. In diesem und auch anderen Tests ist von einer Tonnen-Verzeichnung von deutlich unter 2% die Rede.

"Objektivtests und Flaschenböden: werden die Verzeichungswerte korrekt wiedergegeben?" vollständig lesen

Nikon an Olympus ...

Da hab ich also ein schönes 2.8/400 ... für Nikon. Die D700 kann aber kein Video. Dafür kann die Olympus E-P3 Video, dafür hab ich aber kein richtiges Tele. Die Abhilfe bringt ein Adapter von Novoflex - und das hab ich dann in der Estremadura auch gleich ausprobiert:

Vögel in der Mittagshitze - Kormorane, Geier und Graureiher:

Vögel in Mittagshitze - Testvideo from Bilddateien on Vimeo.

Was man an dem Video aber auch schön sehen kann: umgerechnet auf Kleinbild mit 1600mm Brennweite sind die Schlieren der Luftunruhe bei Lufttemperaturen oberhalb 35°C und größeren Entfernungen ein riesiges Problem - und den Bewegungen eines fliegenden Geiers zu folgen ... auch das ist nicht so wirklich einfach :-)